FlipServer bietet mehr Leistung, Verfügbarkeit, Flexibilität und Zuverlässigkeit mit führenden Cloud-Anbietern zu 30-40% günstiger

Besseres Ausführen von SAP in Public Clouds

Die erfolgreiche Durchführung des Tagesgeschäfts eines Unternehmens hängt stark von der Leistung und Verfügbarkeit seiner IT-Infrastruktur ab. Aus diesem Grund möchten viele Unternehmen die Verfügbarkeit und Leistung ihrer geschäftskritischen SAP-Anwendungen erhöhen. Das führende Medienunternehmen aus Boston ist ein Beispiel für ein Unternehmen, das die Verfügbarkeit und Leistung seiner SAP-Landschaft verbessern konnte, indem es seine On-Premise-IT-Infrastruktur in die führende Public Cloud verlagerte. Das Unternehmen dient als starke Referenz für andere Unternehmen, die aufgrund der höheren Leistung, Verfügbarkeit, Flexibilität und Zuverlässigkeit, die die Cloud-Plattform bieten kann, einen Wechsel in die Cloud in Betracht ziehen.

Auf dem neuesten Stand bleiben

Ein führendes Medien- und Multimedia-Technologieunternehmen aus Massachusetts bietet preisgekrönte Tools und Lösungen für die Unterhaltungsindustrie. Im Laufe der Jahre haben ihre Lösungen dem Unternehmen erstaunliche Anerkennung in Form von zwei Oscars, einem Grammy und mehreren Emmys eingebracht.

Wie fast jedes branchenführende Unternehmen arbeitet Avid auf dem neuesten Stand. Um weiterhin auf dem neuesten Stand zu sein, musste das Unternehmen jedoch seine veraltete IT-Infrastruktur ersetzen. Der Betrieb mit einer veralteten Infrastruktur führte dazu, dass das Unternehmen eine kontinuierliche Abnahme der Leistung und Verfügbarkeit seiner geschäftskritischen SAP-Software verzeichnete. Um die Leistung ihrer SAP-Anwendungsinstanzen zu verbessern und die Probleme mit Ausfallzeiten zu beseitigen, wandte sich Media Firm an FlipServe, um eine robuste Cloud-Plattform für den Betrieb ihres Unternehmens zu finden.

Die Entscheidung

Das Unternehmen verwendet SAP ERP seit 1994 für seine geschäftskritischen Prozesse. Als das Unternehmen die notwendigen Schritte zur Durchführung des Upgrades seiner SAP-Software unternahm, stellte es fest, dass seine aktuelle IT-Infrastruktur seinen langfristigen Ambitionen nicht standhalten konnte. Diese Erkenntnis in Verbindung mit zunehmenden Ausfallzeiten, Wartungskosten und anderen Herausforderungen motivierte das Unternehmen, sich für die richtige Cloud-Plattform an FlipServe zu wenden.

„Wir hatten einen Fehler, der sich auf unseren Geschäftsbetrieb ausgewirkt hat“, sagt der Director, Enterprise Applications bei der Medienfirma. „Das war unser Wendepunkt. Wir hatten die Wahl: Kaufen Sie neue Hardware und behalten Sie die SAP-Implementierungen im eigenen Haus oder wechseln Sie zu einem zuverlässigen Cloud-Anbieter wie FlipServe und verschieben Sie unsere ERP-Landschaft in ein robusteres, modernes Rechenzentrum.“

Vor der Umstellung auf die von FlipServe empfohlene Cloud liefen die SAP-Instanzen des Medienunternehmens und andere Unternehmensanwendungen auf alternder Hardware und Oracle-Datenbanken. Neben vielen Ausfallzeiten hatte das Unternehmen mit der Unfähigkeit, seine geschäftskritische SAP-Software zu aktualisieren, und den steigenden Kosten für die Wartung seiner On-Premise-Lösung zu kämpfen. Die Firma war der Ansicht, dass die Umstellung ihrer SAP-Landschaft auf FlipServe ihnen die verbesserte Leistung, Flexibilität und Kosteneinsparungen bieten würde, die sie für einen effizienteren Betrieb benötigten.

Die richtige Partnerschaft für eine erfolgreiche Migration

Das Unternehmen entschied sich, die Partnerschaft des Unternehmens mit FlipServe zu nutzen, um die Migration seiner SAP-Landschaft auf die empfohlene Multi-Cloud-Plattform zu erleichtern. Für die Durchführung der Migration empfahl der führende Cloud-Anbieter Media Firm außerdem, sich an FlipServe zu wenden. Nachdem FlipServe in der Vergangenheit viele Cloud-Migrationen abgeschlossen hatte, verfügte FlipServe über eine klare Roadmap und einen verfeinerten Ansatz, um diese kritische Technologieinitiative zu rationalisieren.

Die Empfehlung des Cloud-Anbieters wurde jedoch akzeptiert, bevor das Projekt an FlipServe übergeben wurde, evaluierte Media Firm FlipServe und mehrere andere Anbieter. FlipServe wurde letztendlich den anderen Anbietern vorgezogen, weil das Medienunternehmen der Meinung war, dass FlipServe die meiste Erfahrung mit der Public Cloud und ein großartiges Expertenteam mit der Erfolgsbilanz vieler erfolgreicher SAP-Migrationen in die Public Cloud hat.

FlipServe war überzeugt, dass FlipServe über das Know-how verfügt, seine SAP-Landschaft in die Cloud zu migrieren, das Betriebssystem von Linux auf Windows umzustellen und eine Datenbankkonvertierung von Oracle auf SQL durchzuführen. FlipServe überzeugte das Unternehmen nicht nur davon, dass es die Arbeit erledigen konnte, sondern versicherte dem Kunden auch, dass all diese Aktivitäten in einem kurzen Zeitfenster erledigt werden würden, um Betriebsunterbrechungen zu vermeiden.

Ein bewährter Ansatz für SAP in der Public Cloud:

FlipServe arbeitete rund um die Uhr daran, eine reibungslose Migration der Kunden-SAP-Landschaft in die Cloud zu ermöglichen. Wie bei den meisten Migrationen hat jeder Kunde einzigartige Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt. Im Fall des Kunden stand FlipServe vor drei Migrationsherausforderungen. Die erste war die Betriebssystemmigration von Linux auf Windows. Die zweite war die DB-Migration (Datenbank) von Oracle zu SQL Server. Die dritte und letzte Herausforderung bestand darin, die Migrationsausfallzeiten der SAP-Produktionslandschaft des Kunden zu minimieren.

FlipServe begann mit einer Proof-of-Concept-Migration und erhielt die anfängliche Basis der für die Datenreplikation erforderlichen Zeit. Das Team fuhr dann mit mehreren Probeläufen fort, in denen es Prozessoptimierung, Leistungsoptimierung und Datenarchivierung durchführte, um die Ausfallzeit der Migration zu minimieren. Letztendlich konnte Wharfedale den Zeitaufwand für die Migration weiter um 55 % reduzieren.

Durch die drastische Verkürzung der Migrationszeit gab FlipServe dem Unternehmen des Kunden ausreichend Zeit, um die Anwendungsvalidierung vor dem Go-Live durchzuführen. Zusätzlich zu einer Migration mit minimaler Ausfallzeit stellte FlipServe dem Kunden im Rahmen seiner Zero Dollar Down-Lösung auch diese wichtigen Ergebnisse zur Verfügung:

Die Vorteile von SAP in der Cloud erkennen

  • Implementierung von SAP Hochverfügbarkeit
  • Implementierung von Disaster Recovery
  • Managed SAP Basis Support Services
  • Schneller Support für kritische Aufgaben und Tickets mit hoher Priorität
  • Implementierung einer proaktiven SAP-Monitoring-Lösung
  • Unterstützung durch ein engagiertes Team von Senior SAP Basis Consultants (Onshore und Offshore)

Nach der erfolgreichen Durchführung der Migration zu Azure hat der Kunde folgende Vorteile erkannt:

  • Verbesserte Leistung der Produktionsumgebung um über 50 %
  • FlipServe Cloud garantierte Verfügbarkeit von 99,95 %
  • Beschleunigte Serverbereitstellung zur Unterstützung des Geschäftswachstums
  • Zeitleiste für Systemaktualisierung von Wochen auf Stunden reduziert
  • Reduzierte TCO (Total Cost of Ownership) für die SAP-Landschaft
  • Effiziente Bereitstellung für Systemaktualisierungsanforderungen

Mission erfüllt

Der Kunde, der zu FlipServe wechselte, empfahl Public Cloud und es hat enorme Verbesserungen in seiner SAP-Umgebung gebracht, die geschäftliche Agilität gefördert und Betriebskosteneinsparungen ermöglicht. Um diese Ziele zu erreichen, war jedoch der Expertenansatz von FlipServe für SAP-on-Cloud-Migrationen erforderlich. „Wir haben nach der Migration eine deutliche Verbesserung der Gesamtleistung festgestellt, insbesondere bei der Datenbankkonvertierung“, sagt Director. „Die SQL Server-Datenbank ist viel schneller und bietet eine bessere Reaktionszeit.“

Dieses Projekt war insgesamt ein großer Gewinn für alle Beteiligten. Der Kunde erlebt die Vorteile des Betriebs seiner SAP-Landschaft in der Public Cloud und sowohl FlipServe als auch Cloud Provider haben eine weitere Kundenerfolgsgeschichte.